Integrierte Kommunikation

Wir werden alle tagtäglich mit Informationen überflutet und überlastet. Umso wichtiger ist es, Kernbotschaften, Stimmungen, Form etc. medienübergreifend immer konsistent einzusetzen.

Unter integrierter Kommunikation versteht man einen Prozess, der darauf abzielt, aus der Vielfalt der eingesetzten Instrumente und Maßnahmen der internen und externen Kommunikation von Unternehmen eine geschlossene Einheit zu bilden. Primäres Ziel: den Ziel- und Anspruchsgruppen ein konsistentes Erscheinungsbild des Unternehmens, seiner Marken und seiner Leistungen zu vermitteln. Dieses ist Grundlage für Widererkennung, Glaubwürdigkeit, Vertrauen, Wirksamkeit und vieles mehr.

Integrierte Kommunikation braucht – in unserem Verständnis – keine millionenschweren Budgets. Sondern vielmehr eine schlüssige Positionierung, eine klare, präzise, zielgerichtete Kernbotschaft und die Definition sinnvoller Leitinstrumente mit einer eindeutigen Aufgabe. Gerade dieser Ansatz bedeutet also, dass man sich auf Kernbotschaften fokussiert, sinnvolle Medien für seine Kommunikation und Kampagnen wählt bzw. kombiniert und in ihnen schließlich „richtig“ kommuniziert.